Die Mund- und Fußmalenden Künstlerinnen und Künstler malen mit dem Pinsel im Mund oder zwischen den Zehen. Aufgrund einer Behinderung von Geburt an, durch Krankheit oder Unfall ist es ihnen nicht möglich, ihre Hände zu gebrauchen. Den Vertrieb der Artikel mit Reproduktionen von mund- und fußgemalten Motiven übernimmt die Mund- und Fußmalende Künstler Verlag GmbH in Stuttgart als Eigenverlag der VDMFK. Der Erlös kommt den Künstlerinnen und Künstlern zugute.

„Ich will kein Mitleid.“

Es gibt Menschen, die es trotz großer Schwierigkeiten schaffen, ihr Schicksal zu meistern, und große Dinge zustande bringen: Zu ihnen gehörte Arnulf Erich Stegmann (1912–1984), eines der Gründungsmitglieder der VDMFK.

> weiterlesen

Grußkartenverkauf per Post

Zweimal im Jahr finden viele Menschen eine Dialogpostsendung mit Grußkarten der Mund- und Fußmalenden Künstlerinnen und Künstler in ihren Briefkästen. Diese Kunstkarten sind Teil der Weihnachts- bzw. Frühjahrsaussendung des MFK-Verlags.

> weiterlesen

Hereinspaziert, hereinspaziert

Endlich ist es soweit: Unsere neue Online-Ausstellung "Tage im Sommer" ist eröffnet. Darin zu sehen sind beeindruckende Momentaufnahmen vom diesjährigen Workshop in Regensburg, die der Fotokünstler Andy Reiner mit seiner Kamera eingefangen hat. Neugierig geworden? Dann geht's hier zur Fotokunst. 

> Weitere Infos


Ausleihbare Kunst

Wer schon immer mal einen echten Lars Höllerer zuhause haben wollte, der hat dieses Jahr die beste Möglichkeit dazu: Eine Auswahl seiner mundgemalten Gemälde können ab sofort über die Artothek in Radolfzell ausgeliehen werden. Nächster Ausleihtag ist Donnerstag, 15. Februar 2024.

> Mehr dazu

Im Gespräch

Ende November war Mundmaler Lars Höllerer zusammen mit der Künstlerin Editha Tarantino zu Gast bei der Talkrunde „Was Kunst Du?“ des Hamburger Communitysenders Tide TV/Radio/Ausbildungskanal. In dem rund einstündigen Gespräch ging es um Lebensentwürfe, die Kunst im Allgemeinen und das künstlerische Schaffen der beiden im Besonderen.

> Hier lesen Sie mehr dazu

Sat1 Bayern besucht Markus Kostka

Wasser, Land, Luft: Seit drei Jahrzehnten widmet sich Mundmaler Markus Kostka bei seiner künstlerischen Arbeit Tieren aller Art und aus allen Lebensräumen. Seine Aquarelle geben dabei die lebenden Originalen nahezu lebensecht wieder. Entsprechend beeindruckt waren dann auch die TV-Journalisten von Sat1 Bayern, die den Künstler im Sommer 2019 besucht haben. Ihre Eindrücke haben sie in einer Reportage zusammengefasst, die am 24. September 2019 ausgestrahlt wurde.

> Hier geht’s zum TV-Beitrag

Künstler würdigen Mund- und Fußmalertag

Beeindruckender Künstler, Wegweiser und Vorbild: Am ersten internationalen Mund- und Fußmalertag gedenken die mund- und fußmalenden Künstler weltweit Erich Stegmann – darunter auch die deutschen Künstler Thomas Kahlau und Lars Höllerer. Mit persönlichen Beiträgen in ihren sozialen Netzwerken würdigen sie den VDMFK-Gründervater und seine Idee der Hilfe zur Selbsthilfe. Und machen so gleichzeitig auf die einzigartige Kunst des Mund- und Fußmalens aufmerksam.

> Video von Thomas Kahlau ansehen
> Zur Facebook-Seite von Lars Höllerer

Sendereihe „Challenge“ berichtet über Markus Kostka und Antje Kratz

„Malen ohne Hände“ lautet der Titel eines Films aus der kabel-1-Sendereihe „Challenge“, die über das Leben und Schaffen des Mundmalers Markus Kostka und der Fußmalerin Antje Kratz berichtet. Ohne Umschweife und ohne zu kommentieren erzählt der Film unter anderem, wie souverän die Künstlerin Antje Kratz ihren Alltag meistert und mit welcher Selbstverständlichkeit sie schon immer mit ihrer Behinderung umgegangen ist.

> Film anschauen
> weitere Infos zu Antje Kratz
> weitere Infos zu Markus Kostka

Bewegtes Porträt

Anfang 2023 standen Sibel Chalkias, Aline Engelmeier, Louisa Feickert und Maximilian Geschke vor einer Herausforderung: Zum Abschluss ihres Producer-Volontariats der Produzentenallianz Initiative für Qualifikation (PAIQ) sollten sie einen Kurzfilm produzieren. Die vier jungen Menschen legten hierfür den Fokus auf die Kunst- und Kulturbranche: „Uns hat besonders interessiert, wie Kunstschaffende mit Beeinträchtigung in der Kunstwelt wahrgenommen werden.“ Sie suchten dafür nach einer Person „mit einer Geschichte und Expertise im Kunstbereich“ – und entdeckten Thomas Kahlau. Nach dem gemeinsamen Brainstorming mit dem Mundmaler und entsprechenden Vorarbeiten ging’s an den eigentlichen Dreh. Aus diesen Aufnahmen ist schließlich der Fünf-Minüter „(un)sichtbar – inclusive arts“ entstanden, ein beeindruckendes Porträt über den Maler, seine Kunst und seine Erfahrungen in der Kunstwelt.

Wer sich das Filmporträt ansehen möchte, findet es in unserem Youtube-Kanal unter www.youtube.com/@MFKVerlag



Atelier-Besuch bei Werner Mittelbach

Langweilig mag er nicht sein, sagt Mundmaler Werner Mittelbach. Dass da bei ihm gar keine Gefahr besteht, kann man in dem knapp dreiminütigen Filmporträt sehen, das im Februar 2024 vom Sender Augsburg TV ausgestrahlt wurde. Wer Lust hat, einen Blick in Werner Mittelbachs Atelier zu werfen, kann sich hier den Kurzfilm ansehen.



Künstler*innen-Porträts

Bild Sträußchen im Wasserglas
Selma Aman
Sträußchen im Wasserglas
Bild Der Blick zum Himmel
Lars Höllerer
Der Blick zum Himmel
Bild Schöner Bayerischer Wald
Günther Holzapfel †
Schöner Bayerischer Wald
Bild Brasilianische Küste im Abendlicht
Thomas Kahlau
Brasilianische Küste im Abendlicht
Bild Hibiskus
Markus Kolp
Hibiskus
Bild Maggie
Markus Kostka
Maggie
Bild Herbstboten
Antje Kratz
Herbstboten
Bild Rotkehlchen
Werner Mittelbach
Rotkehlchen
Bild Abstraktion
Reinhard Melzer
Abstraktion
Bild Dunkles Meer
Waldemar Merz
Dunkles Meer
Bild Mohnblumenfeld
Renate Schaible-Kaufmann †
Mohnblumenfeld
Bild Die Sonnenblume
Petra Wenig
Die Sonnenblume
Ausstellung Icon