Die Mund- und Fußmalenden Künstler malen mit dem Pinsel im Mund oder zwischen den Zehen. Aufgrund einer Behinderung von Geburt an, durch Krankheit oder Unfall ist es ihnen nicht möglich, ihre Hände zu gebrauchen. Den Vertrieb der Artikel mit Reproduktionen von mund- und fußgemalten Motiven übernimmt die Mund- und Fußmalende Künstler Verlag GmbH in Stuttgart als Eigenverlag der VDMFK. Der Erlös kommt den Künstlern zugute.

 

„Ich will kein Mitleid.“

Es gibt Menschen, die es trotz großer Schwierigkeiten schaffen, Herr ihres Schicksals zu werden und große Dinge zustande bringen: Im Jahr 2012 wäre Arnulf Erich Stegmann (1912–1984), eines der Gründungsmitglieder der VDMFK, 100 Jahre alt geworden.

> weiterlesen

Grußkartenverkauf per Post

Zweimal im Jahr finden viele Menschen eine Infopostsendung mit Grußkarten der Mund- und Fußmalenden Künstler in ihren Briefkästen. Diese Kunstkarten sind Teil der Weihnachts- bzw. Frühjahrsaussendung des MFK-Verlags.

> weiterlesen

Kämpfernatur erzählt aus seinem Leben

Ein schwerer Unfall raubte Markus Kostka die Bewegungsfreiheit halsabwärts. Doch er kämpfte sich zurück ins Leben und nahm noch im Krankenhaus den Pinsel in den Mund und begann zu malen. Mehr aus seinem Leben erzählt er bei einer Matinee am 4. November in der Mennonitenkirche in Burgweinting.

> weitere Infos

Internationaler Gedenktag

Zu Ehren von Erich Stegmann (1912 bis 1984) initiiert die VDMFK in diesem Jahr am 5. September zum ersten Mal den Internationalen Mund- und Fußmalertag 2018. Am Todestag des Gründervaters der Vereinigung gedenken die mund- und fußmalenden Künstler weltweit mit verschiedenen Aktionen Stegmanns und feiern seine Idee zur VDMFK.

> Mehr über Erich Stegmann