Grußkartenverkauf per Post

Zweimal im Jahr finden bundesweit viele Menschen eine Infopostsendung mit Grußkarten der Mund- und Fußmalenden Künstler in ihren Briefkästen. Diese Kunstkarten sind Teil der Weihnachts- bzw. Frühjahrsaussendung des MFK-Verlags.

Mancher Empfänger, der den MFK-Verlag noch nicht kennt, mag irritiert sein, fällt diese Briefsendung des Verlags zumindest in den Vorweihnachtswochen doch just in eine Zeit, in der auch viele gemeinnützige Organisationen ihre Spendenaufrufe versenden.
Um Missverständnissen zuvorzukommen: Der MFK-Verlag bittet mit seinen Kunstkartenserien nicht um Spenden. Im Gegenteil: Der MFK-Verlag bietet diese Artikel über den Direktversand unverbindlich zum Kauf an. Dieses Verkaufskonzept ist die direkteste Form, potenzielle Kunden anzusprechen. Dabei kann der Empfänger frei entscheiden, ob er die Grußkarten bezahlen möchte. Zudem muss er die Artikel weder zurückschicken noch aufbewahren.

Wer sich zum Kauf der Grußkarten entschließt, kann sicher sein, dass die Einnahmen aus dem Kartenverkauf den Mund- und Fußmalern zugutekommen, die die Motive für die Kunstkarten geschaffen haben.
Der in Stuttgart ansässige MFK-Verlag ist ein Eigenverlag der Vereinigung Mund- und Fussmalender Künstler (VDMFK), eine auf Initiative des Mundmalers Arnulf Erich Stegmann im Jahr 1957 gegründete Selbsthilfe-Organisation. Der MFK-Verlag ist zuständig für die Vermarktung der Grußkarten und weiterer Produkte mit Motiven der Mund- und Fußmaler. Geführt wird der Verlag von Florian Stegmann, dem Enkel des Gründungsvaters der VDMFK.
Aufgrund seiner gewerblichen Ausrichtung, die von den VDMFK-Gründern als finanzielle Grundlage ihrer Selbsthilfe-Organisation so gewollt ist, hat der MFK-Verlag weder den Status der Gemeinnützigkeit noch trägt er das DZI-Spendensiegel.

Die Gewinne aus diesen Verkäufen gelangen über die VDMFK in Form von monatlichen Zuwendungen an die Mitglieder und Stipendiaten der Vereinigung, also an die behinderten Künstler. Während die Stipendiaten mithilfe dieser Mittel in ihrem künstlerischen Weiterkommen gefördert werden, erhalten die Mitglieder von der Vereinigung ein regelmäßiges Einkommen, das ihnen ein finanziell weitgehend unabhängiges und eigenständiges Leben ermöglicht. Dieses Monatshonorar erhalten die Künstler auf Lebenszeit, also auch dann, wenn sie nicht mehr in der Lage sein sollten zu malen.

Wenn Sie lieber online kaufen, können Sie das in unserem Shop tun. > Zum MFK-Verlag-Shop